heruntergleiten


heruntergleiten
he|r|ụn|ter|glei|ten <st. V.; ist:
von einer [oberhalb des Sprechenden gelegenen] Stelle nach unten gleiten (1 b):
geschmeidig glitt sie vom Barhocker herunter.

* * *

he|rụn|ter|glei|ten <st. V.; ist: von einer [oberhalb des Sprechenden gelegenen] Stelle nach unten ↑gleiten (1 b): geschmeidig glitt sie vom Barhocker herunter; Mit schlurrendem Geräusch glitt das ... Tauwerk vom Kajütendach herunter (Hausmann, Abel 38).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • herabgleiten — ◆ her|ạb||glei|ten 〈V. intr. 155; ist〉 von (dort) oben nach (hier) unten gleiten ● das Flugzeug glitt langsam herab ◆ Die Buchstabenfolge her|ab... kann auch he|rab... getrennt werden. * * * he|r|ạb|glei|ten <st. V.; ist: heruntergleiten:… …   Universal-Lexikon

  • FF Neuwerk — Feuerwehr Neuwerk   Behörde der Stadt Hamburg Gründungsjahr: 1929 Einheiten: 1 Mitarbeiter: 9 …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Neuwerk —   Amt der Stadt Hamburg Gründungsjahr: 1929 Einheiten: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Kunststricken — Stricken Gestrick einer Rundstrickmaschine rechte Seite …   Deutsch Wikipedia

  • Olympiastadion München — Das Olympiastadion vom Olympiaturm fotografiert Daten Ort Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Orchidopexie — (von gr. Orchis „Hoden“ und Pexie „Anheften“, „Annähen“) ist in der Chirurgie die operative Fixierung des Hodens im Hodensack (Skrotum). Bei einer Orchidopexie, die vorzugsweise unter Vollnarkose durchgeführt wird, legt der Chirurg den Hoden frei …   Deutsch Wikipedia

  • Stricken — Albert Anker: Strickendes Mädchen (1884) Stricken ist die Herstellung von Maschen mit Hilfe eines Faden oder Garns sowie zweier oder mehrerer Nadeln. Gestricke sind im Vergleich mit Geweben schwerer und durchsichtiger. Dafür sind sie besser… …   Deutsch Wikipedia

  • Strickerei — Stricken Gestrick einer Rundstrickmaschine rechte Seite …   Deutsch Wikipedia

  • Strickmuster — Stricken Gestrick einer Rundstrickmaschine rechte Seite …   Deutsch Wikipedia

  • Demanchieren — (franz., spr. demangsch ), in der technischen Terminologie der Streichinstrumente soviel wie aus einer Lage (Position) in die andre übergehen, mit der linken Hand am Hals (manche) des Instruments hinauf oder heruntergleiten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.